0 Bewertungen

AktuellesNeu


Stacks Image 1278

Weitere Stadtgespräche als Livestream im Sommer

Foto: © medienpublikation.de - In den vergangenen Wochen haben wir überlegt, wie die Finsterwalder Stadtgespräche in Zeiten der COVID-19-Pandemie aussehen können. Schließlich sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass ein Stadtgespräch mit seiner besonderen Atmosphäre und seinem gewohnten Ablauf derzeit nicht so wäre, wie wir es uns wünschen und wie es den vielen Teilnehmern interessante Stunden sowie Freude bereiten würde. Selbst bei weiteren Lockerungen in den nächsten Wochen stünde die Veranstaltung unter einem Masken- und Abstandsgebot.

Wer die Finsterwalder Stadtgespräche seit vielen Jahren kennt, würde sich fragen, wie das umsetzbar ist. Offene Buffets darf es nicht geben, ebenfalls kein Gesang als musikalische Einrahmung, die Personenanzahl müsste deutlich gesenkt, vertraute Gespräche mit Maske und Mindestabstand geführt werden. Die Finsterwalder Stadtgespräche würden damit ihren ganz besonderen Charme verlieren. Die für den 22. August geplante Veranstaltung mit der Schauspielerin Esther Esche und Andreas Greger, einem Solocellisten der Staatskapelle Berlin, wird daher auf Sonnabend, 8. Mai 2021, um 19 Uhr verlegt. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Eine Rückgabe der Karten ist selbstverständlich möglich.

Gleichwohl haben wir etwas vorbereitet, was hoffentlich eine schöne Überraschung ist. Gerne möchten wir das im Mai begonnene Experiment fortsetzen. So wird es bis Ende August zwei weitere Folgen der kleinen Schwester der Stadtgespräche (hierzu ein kurzes, lustiges Erklärvideo ») geben. Gemäß dem Motto: Ein Gast, ein Buch, eine Stunde, werden zwei sehr interessante Gäste per Livestream ihr Buch und sich selbst vorstellen.

Wir freuen uns sehr, dass am Sonnabend, 25. Juli, um 19 Uhr, der Schauspieler Guido Hammesfahr u.a. bekannt als "Fritz Fuchs" aus der Fernsehreihe "Löwenzahn" und Autor des Kinderbuches "Frau Giraffe zieht um" (Buch und Leseprobe hier) sowie am Sonnabend, 22. August, um 19 Uhr, die Biologin und Schriftstellerin Jasmin Schreiber mit einer Lesung aus ihrem Buch "Marianengraben" (Buch und Leseprobe hier) zu Gast sein werden.

Die Übertragung kann auf einem PC, Laptop oder mobilen Gerät mit Internetverbindung von jedem Interessierten kostenlos online verfolgt werden. Nicht alles wird möglicherweise perfekt funktionieren. Doch die besonderen Umstände erfordern weiterhin besondere Maßnahmen. Informationen zum Livestream stehen auf unserer Webseite www.finsterwalder-stadtgespraeche.de/livestream/ zur Verfügung. Über eine rege Teilnahme an dem Experiment würden wir uns gemeinsam mit Guido Hammesfahr und Jasmin Schreiber sehr freuen!

In den kommenden Wochen werden wir zudem ein paar dringend notwendige bauliche Maßnahmen vornehmen und hoffen, dass wir dann rechtzeitig bis zu unserem 20-jährigen Jubiläum im Oktober gut vorbereitet sind. Wann und wie wir diesen wunderbaren Anlass begehen, darüber werden wir frühzeitig informieren.
Zurück

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.