AktuellesNeu


Ausschnitt aus einem Brief des Historikers Golo Mann, Foto: © Archiv Schiller

Der Professor und der Student

Foto: © Archiv Schiller - Für gute Geschichten muss man nicht immer investigativ durch die Nacht schleichen oder einen umfangreichen Informantenstamm unterhalten. Manchmal genügen Begegnungen mit netten, intelligenten, aufgeschlossenen Personen, wie zum Beispiel Sebastian Schiller. Der hat eine spannende Familiengeschichte, die verbandelt ist mit der einer deutschen Literaten-Dynastie: den Manns aus Lübeck.
Mehr...
Großer Andrang bei Golo Mann Ausstellung, Foto: © Simon Schiller

Eine Kutsche, Golo Mann und der Denkmaltag

Foto: © Simon Schiller - Diesmal kam Bernd Große nicht mit der Kutsche. Gemeinsam mit Silke Luplow war er aber unser erster und zugleich überraschendste Besucher am "Tag des offenen Denkmals". Zu diesem Zeitpunkt war noch nichts von der Fülle und Betriebsamkeit zu spüren, die später folgen sollten. Der letzte Besuch von Große lag fast 16 Jahre zurück. Damals wurde die Fassade des Alten Warenspeichers nach ihrer behutsamen Renovierung eingeweiht. Der Warenspeicher diente knapp 100 Jahre als Lagerort für Waren und Güter des täglichen Bedarfs von "Ad. Bauer's Wwe.".
Mehr...
Niederlausitzer Kohlenwerke Betrieb Zschipkau, Postkarte: Sammlung Stiller

Neue Dauerausstellung zeigt Zufallsfund eines Dichtersohns

Postkarte: Sammlung Stiller - "Daß die Eindrücke keine sehr erfreulichen sind, die man (...) mit nach Haus nimmt, ist, so wie die Dinge liegen, selbstverständlich und nicht anders möglich" schildert ein junger Student den Lesern des "8 Uhr-Abendblattes" im Januar des Jahres 1929. Vor Beginn des nahenden Wintersemesters in Berlin wollte er das Leben und die Arbeit der Menschen in einem Braunkohlenbergwerk kennenlernen. Hierfür hatte er ein halbes Jahr zuvor ein Praktikum bei den Niederlausitzer Kohlenwerken in Zschipkau (ab 1937 Schipkau) absolviert. Mit eher mäßigem Erfolg, wie er viel später in seinen Erinnerungen schreiben wird.
Mehr...
Teilnehmerpass der Stadt Bautzen zum Denkmaltag 2013

Zum Denkmaltag 2015 mit neuer Dauerausstellung

Nach den Rückblicken zum Jahresende folgen meist die Ausblicke auf das neue Jahr. Da dieses Jahr aus mehreren Gründen besonders spannend zu werden scheint, möchten wir uns diesem Brauch ausnahmsweise ebenfalls anschließen. Denn gleich zwei Jubiläen stehen an: Seit 15 Jahren beteiligt sich das Kaufmannshaus "Ad. Bauer's Wwe." am europaweiten "Tag des offenen Denkmals" und eben solange finden die "Finsterwalder Stadtgespräche" an gleicher Stelle statt. Bekanntermaßen hat Finsterwalde eine große Vielzahl erhaltenswerter und interessanter Denkmale.
Mehr...
Der Sandriese und andere märchenhafte Geschichten, Bild: © Harry Schönberg

Der Sandriese und andere märchenhafte Geschichten

Bild: © Harry Schönberg - Das Königreich Omarien ist von einer wandernden Sanddüne bedroht. Ratlose Ratgeber... Doch ein Wunder geschieht, und alle können sich glücklich den Sand von den Kleidern klopfen. "Der Sandriese" und sieben weitere märchenhafte Geschichten stammen aus einer losen Reihe des RIAS-Kinderfunks Berlin, die seit Silvester 1955 bis Ende der sechziger Jahre von Joachim Schiller geschrieben wurde. Alle Märchen wurden für die Buchausgabe überarbeitet und mit zahlreichen humorvollen Illustrationen von Harry Schönberg aus Finsterwalde versehen.
Mehr...
 Seite 1 / 1 

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.